mayors for peace

Startseite  | Aktiv werden!
Donnerstag, 29. September 2016

Organisieren Sie eine Ausstellung

Um möglichst vielen Bürgern und Bürgerinnen Gelegenheit zu geben, ihr Verständnis von der Realität der Atombombe zu vertiefen und sie in ihrem Wunsch nach Abschaffung der Atomwaffen zu bestärken, können sie eine Atombombenposter-Ausstellung durchführen. Bitte berichten Sie dem Sekretariat der Mayors for Peace von Ihrer Ausstellung. Die Ausstellung gibt es in deutscher Sprache. Die Posterdaten können von der internationalen Webseite der Mayors for Peace heruntergeladen werden. Bitte erfragen Sie im Sekretariat der Mayors for Peace nach einer User ID und das Passwort. Die Nutzung der Posterdaten ist kostenfrei. Allerdings fallen Kosten für das Drucken der Poster an und wir sind auf Spenden angewiesen.

» Atombombenposter-Ausstellung

Unterschriftenaktion für die Aufnahme von Verhandlungen für eine Nuklearwaffenkonvention!

Bitte beginnen Sie eine Unterschriftenaktion mit der Forderung nach der Aufnahme von Verhandlungen über eine Konvention zum Verbot von Nuklearwaffen.Dies kann auch im Rahmen von Friedensveranstaltungen durchgeführt werden. Schicken Sie die gesammelten Unterschriften bitte an das internationale Sekretariat der Mayors for Peace. Sie werden einmal im Jahr an die UNO eingereicht. Bis zum 01. Juli 2016 haben wir bereits 2,381,925 Unterschriften gesammelt.

» Unterschriftenformular zum Ausdrucken (PDF)
» Online-Unterschriftensammlung (engl.)

Skype-Konferenz mit Zeitzeugen (Hibakusha)

Über Skype können Erfahrungsberichte von Hibakusha (Atombombenopfer) aufgerufen und dazu Fragen gestellt werden. Die TeilnehmerInnen hören die Originalstimmen der Explosionsopfer und vertiefen ihr Verständnis über das Geschehen. Bitte beim Sekretariat der internationalen Mayors for Peace anfragen. Die Organisation einer Skype-Konferenz ist kostenlos.

Werben Sie weitere Mitglieder!

Werben Sie weitere BürgermeisterInnen in Ihrer Umgebung oder in Partnerstädten für Mayors for Peace! Das Ziel wurde erreicht, 5.000 Mitglieder bis zum Jahrestag des Atombombenabwurfs auf Hiroshima 2011 zu gewinnen. Wir wollen jedoch weitere Mitglieder bekommen. Sie können für Werbezwecke ein Infopaket mit Informationen zu Mayors for Peace hier herunterladen. 

zur Werbung neuer Mitglieder
» Informationen über die Konferenz der Bürgermeister

» Die Kampagne "2020 Vision"
» Petition "Städte sind keine Zielscheiben"

für Deutschland
» Einladungsbrief von Bürgermeister Kazumi Matsui 
» Beitrittsformular
» Abschlusserklärung des 7. Treffens der deutschen Bürgermeister (2011)

für Österreich
» Einladungsbrief von Dr. Thomas Weninger, Generalsekretär des österreichischen Städtebundes
» Beitrittsformular für Österreich

Helfen Sie uns durch finanzielle Unterstützung!

Eine wachsende Anzahl von Stadt- und Gemeinderäten hat 2009 eine Resolution verabschiedet, um ihre konkrete Unterstützung für die Kampagne "2020 Vision" zu zeigen. Sie verpflichteten sich, bis zum Jahr 2020 jährlich einen freiwilligen Beitrag in Höhe von €0,025 pro Einwohner zu spenden.

»Hier finden Sie einen Entwurf für eine Resolution, die Ihr Stadt- oder Gemeinderat verabschieden kann. Bitte helfen Sie mit!

» Hier sehen Sie den aktuellen Stand der Beiträgen.

... oder eine Veranstaltung

Veranstalten Sie einen Informationsabend über Atomwaffen und die Dringlichkeit ihrer Abschaffung. Bei der Suche nach einer Referentin/einem Referenten helfen wir Ihnen gern.
Kontakt: Xanthe Hall (Ost, Nord), Regina Hagen (West), Wolfgang Schlupp-Hauck (Süd)

Berichten Sie über Ihre Aktivitäten!

Jede Stadt oder Gemeinde hat eine eigene Seite auf mayorsforpeace.de. Hier können Sie über Ihre Aktivitäten berichten: über Veranstaltungen, Aktionen, Ausstellungen, Erklärungen, oder ähnliches.

Hier können Sie ein Paar Beispiel von aktiven Orten sehen:

» Bretten
» Ellwangen
» Kiel

Aktionen und Kampagnen unterstützen

Falls Ihre Kommune den Mayors for Peace bereits angehört, unterstützen Sie die Kampagnen:

01.06.2011: Petition

Neuauflage der Petition "Städte sind keine Zielscheiben!"

Die erste CANT-Petition wurde von "Bürgermeister für den Frieden" im Jahr 2007 gestartet. Mit der Hilfe von Tausenden von Gruppen und Einzelpersonen sammelten wir über eine Million Unterschriften, die wir im Mai 2010 direkt dem Präsidenten der Konferenz zur Überprüfung des Atomwaffensperrvertrags übergaben. Jetzt starten wir eine neue Auflage dieser CANT-Petition. Dieses Mal fordern wir den sofortigen Beginn von Verhandlungen über eine Nuklearwaffenkonvention.

» Weitere Informationen zu CANT-Petition